Copy Trader und anyoption 2017

Schon immer war der Handel mit Wertpapieren faszinierend und es werden große und kleine Spekulanten angezogen. werden Sie bei Copy Trading abgezockt?

  • Die Binären Optionen sind sehr angesagt und sie können einen wahren Hype erleben. Der Grund ist die gezielte Werbung von den unterschiedlichen Handelsplattformen. Diese Plattformen öffnen die Welt für unerfahrene Spekulanten und Kleinanleger.
  • Mit den lukrativen Angeboten aus der Werbung sollten besonders die Einsteiger angelockt werden. anyoption arbeitet ebenfalls gerne mit Einsteigern zusammen, aber genauso mit Fortgeschrittenen.

Copy Trading bei anyoption

Gerade für Einsteiger ist der Broker natürlich bestens geeignet, was an den geringen Zugangshürden liegt. was ist an der anyoption Abzocke 2017 wirklich dran? Die Plattform ist intuitiv und einfach zu handhaben. Der Broker stellt dabei die Handelsplattform SpotOption 2.0 zur Verfügung. Über jeden Browser lässt sich die Handelsplattform aufrufen und sie steht auch als App für Tablets und Smartphones zur Verfügung. Auch unterwegs ist es damit möglich, dass auf sämtliche Features zugegriffen wird.

Das Trading bei dem Broker ist schon ab fünf Euro möglich und auch die Mindesteinzahlung ist bei dem Broker sehr gering. Neben Anfängern profitieren auch die fortgeschrittenen Broker bei anyoption. Das breite Angebotsspektrum ist sehr lobenswert und nachdem beim Handel viele Möglichkeiten zugelassen werden, wird eine hohe Trefferquote ermöglicht.

Es resultiert daraus eine überdurchschnittlich gute Rendite, was auch die kleineren Anleger freuen dürfte. Damit Trades ausgeführt werden können, wird allerdings immer ein Echtgeldkonto benötigt. Bei dem Broker werden leider keine Demokontos angeboten.

Die Regulierung und Sicherheit

Werden über das Internet Geldgeschäfte abgewickelt, dann ist die Sicherheit immer ein wichtiges Thema. Das ist auch bei option888 nicht anders. Das Unternehmen wurde im Jahr 2012 gegründet und der Hauptsitz ist in Zypern. Ist Option888 Betrug oder nicht? – Beanwortet von www.onlinebetrug.net Zypern gehört zur EU und damit unterliegt der Broker den europäischen Richtlinien und dem europäischen Recht. Für die Nutzer bedeutet dies eine Regulierung innerhalb der EU und ständige Kontrollen.

Es gibt zudem weitere Sicherheiten und so werden die Kundengelder auch getrennt von dem Betriebsvermögen bilanziert. Je Konto werden die Kundengelder bis 20.000 Euro durch den ICF-Fond geschützt. Dies ist im Falle einer Insolvenz sehr wichtig. Den Kunden geht somit kein Geld verloren. Nachdem die Handelsplattformen und Broker stark überwacht und kontrolliert werden, ist ein Betrug nicht möglich.

Wer mit dem Handel von binären Optionen schon Erfahrungen sammeln konnte, der weiß genau, dass die Handelsplattformen dafür in der Regel auch standardisiert sind. Dies ist auch bei option888 der Fall. SpotOption 2.0 ist die dort angebotene Handelsplattform und sie kann von mobilen Endgeräten genutzt werden und ist webbasiert.

Es muss nur eine App heruntergeladen werden, wenn der Handel mit dem Tablet oder Smartphone beobachtet werden soll. Die angebotene Plattform wurde sehr übersichtlich gestaltet und dies ist ein weiterer Vorteil von option888. Für Einsteiger ist dies optimal.